Über LUANI

Was ist LUANI?

Ganz einfach: LUANI ist das albanische Wort für Löwe. (Sagt zumindest Wikipedia)

Leider gibt es hier keine Löwen, die passen so schwer durchs Internet.
Stattdessen finden sich hier meine Elektronikprojekte und alles was irgendwie dazu passt, vom Bootloader bis zum Multilayer-Layout ist alles dabei.

Gleichzeitig steht LUANI auch für einen Neuanfang: Statt dem bisherigen Sammelsurium kleiner Seiten und Wikis unter diversen Domains werde ich hier zukünftig meine Beiträge gesammelt und übersichtlich vorstellen.

Wieso LUANI?

Bevor DynDNS im April 2014 alle kostenlosen Accounts geschlossen hatte waren meine Beiträge auf zwei Bereiche verteilt: Eine „offizielle“ Homepage bei einem Webhoster und kleine Projektseiten oder Wikis auf meinem Bastelserver daheim.
Anstatt in einen DynDNS-Premium-Account zu investieren und den über die Jahre gewachsenen Wildwuchs wieder erreichbar zu machen entschloss ich mich für einen Neustart.

Um nicht auch noch die „offizielle“ Homepage (und damit die letzten Klicks und Suchtreffer) zu verlieren musste die neue Seite auch eine neue Domain bekommen.
Diese Domain sollte wieder einen Zusammenhang mit meinem Namen oder wenigstens dem Inhalt haben.

Sämtliche brauchbaren Adressen waren schon längst vergeben, als letzte Rettung suchte ich bei Wikipedia nach anderen Bedeutungen oder Schreibweisen.
LUANI war die beste Variante: Kurz, leicht zu merken, auch deutsch (einigermaßen) aussprechbar – und noch nicht registriert!

Wozu lowe.li?

Hinter den lowe.li/…-Links versteckt sich ein URL-Verkürzer. Diese Links verwende ich hauptsächlich um Klicks zu zählen ohne fremde Analytics-Scripte mit fragwürdigem Datenschutz einzusetzen.
Der Dienst läuft auf einer YOURLS-Installation, damit bleiben die Links frei von Affiliate-Spam und so lange verfügbar wie es LUANI geben wird.

Tipp: Weitere Infos zu einem Link lassen sich mit einem „+“ am Ende der lowe.li-URL anzeigen. Ist das nicht lovely?

Wann gehts los?

Die Domain und WordPress-Installation sind seit Februar 2015 online. Bis es hier interessant wird dauert es noch etwas…

Geschichte

Seit ca. 2004 bastele ich an einer eigenen Homepage Dauerbaustelle. Von den ersten Versuchen mit Frames und statischen HTML-Seiten ist leider nichts übrig geblieben. Dafür läuft das 2006 selbst geschrieben CMS noch heute!

2006 – 2014

Kommentare sind geschlossen.